Die Comebacks nach Corona
04.02.2021 Thorsten Küfner

Gazprom: Paukenschlag der Sberbank

-%
Gazprom

Die Aktie von Gazprom kann im frühen Handel deutlich zulegen. Der Grund hierfür dürfte ein sehr bullischer Analystenkommentar von der Sberbank sein. 

Nachdem sich erst gestern die HSBC sehr optimistisch geäußert hat und ein Kursziel von 7,20 Dollar für die Gazprom-ADRs für fair hält, blickt die Sberbank sogar noch weitaus zuversichtlicher in die Zukunft. So hat Analyst Andrey Gromadin das zuvor seit Sommer 2020 bei 7,60 Dollar gelegene Kursziel nun auf satte 8,80 Dollar angehoben. Dies liegt mehr als 50 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. Das Anlagevotum lautet dementsprechend weiterhin "Buy". 

Gazprom (WKN: 903276)

Auch DER AKTIONÄR sieht für die mit einem KGV von 5 und einem KBV von 0,3 sehr günstig bewertete Aktie von Gazprom weiterhin reichlich Luft nach oben. Allerdings: Wegen der politischen Risiken bleibt die Dividendenperle ausnahmslos für mutige Anleger geeignet. Der Stoppkurs sollte nach wie vor bei 3,60 Euro belassen werden. 

Buchtipp: Rohstoff-Trading mit System

Die Spekulation auf Rohstoffe gilt als die Königsklasse des Tradings. Carsten Stork und Markus Hechler sind darin seit Jahrzehnten Profis. Ob 9/11, Immobilienblase, Finanzkrise, Niedrigzins-Superhausse oder Coronavirus: Die beiden waren „live“ dabei, haben die Auswirkungen beobachtet – und getradet. In diesem Buch berichten sie aber nicht nur von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Über die Jahre haben sie ein Trading-System entwickelt, welches alles in sich vereint, was es für erfolgreiches Rohstoff-Trading braucht: ausgefeilte, bewährte Strategien sowie ein kluges und zuverlässiges Risikomanagement. In diesem Buch zeigen sie, wie die Rohstoffmärkte funktionieren und wie auch der Privatanleger die Assetklasse Rohstoffe lukrativ handeln kann.

Autoren: Stork, Carsten Hechler, Markus
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 18.12.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-706-3