Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
17.02.2014 Jochen Kauper

Fuchs Petrolub – Trendaktie wie aus dem Bilderbuch

-%
DAX
Trendthema

Fuchs Petrolub ist Hersteller von Schmierstoffen. Klingt vielleicht etwas langweilig, ist es auch. Und dennoch: Die Markteintrittsbarrieren sind hoch, die Konkurrenten übersichtlich, die Margen demnach üppig. Mit der Zeit hat sich Fuchs Petrolub zum neuntgrößten Schmierstoffhersteller der Welt nach oben gearbeitet. Vor Fuchs rangieren nur noch große Namen wie Sinopec, BP Exxon und Shell.

Erfolgsgarant
Vater des Erfolges ist Vorstand Stefan Fuchs. Fuchs ist für seine konservativen Prognosen was Umsatz und Gewinn betrifft bekannt. Versprechen einhalten, Prognosen erfüllen. Auf der Zielgeraden am liebsten die Analysten und Aktionäre überraschen. Alte Schule. Die Wachstumsstory von Fuchs Petrolub kam zu Beginn der 90-Jahren richtig ins laufen.  Seitdem hat die Firma den Umsatz im Durchschnitt 5,5 Prozent pro Jahr gesteigert. Im Jahr 2013 setzte Fuchs 1,9 Milliarden Euro um.

Neue Firmen im Blickfeld
Jetzt will Fuchs weiter zukaufen. Der Schmierstoffhersteller ist auf der Suche nach geeigneten Übernahmekandidaten. "Es gibt einiges, was wir beobachten und gerne kaufen würden", sagte Finanzvorstand Alexander Selent gegenüber der Börsen-Zeitung. "An mangelndem Geld würde ein Zukauf bei uns nicht scheitern", ergänzte er. Die Kasse sei prall gefüllt. Interessant seien Zukäufe in einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0