21.08.2019 Stefan Limmer

Evotec: Wie reagiert der TSI-Wert auf den Absturz?

-%
Evotec
Trendthema

Evotec kam nach Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen deutlich unter die Räder. Während im Hoch die Aktie im Jahr 2019 eine Performance von fast 60 Prozent erzielt hatte, liegt das Plus auf Jahressicht mittlerweile nur noch bei rund zehn Prozent. Auch der TSI Wert hat unter dem jüngsten Kurssturz gelitten.

Vor dem Kursrücksetzer von Evotec lag der TSI-Wert bei knapp über 85 Prozent und die Aktie nahm auf der 101 Werte umfassenden TSI HDAX-Rangliste den 12. Platz ein. Mittlerweile ist der TSI-Wert auf nur noch 73 Prozent gefallen und der Biotechwert ist vom 12. auf den 25. Rang abgestürzt. Aus TSI-Sicht besteht dennoch weiterhin kein Handlungsbedarf. Ein Verkaufssignal wir erst ausgelöst, wenn der TSI-Score unter die wichtige 50-Prozent-Marke fällt. Im TSI-Depot liegt die Evotec-Position derzeit gut 20 Prozent im Minus. Aufgrund der breiten Aufstellung von aktuell 14 Werten, wiegt der Buchverlust von Evotec nicht schwer. Demgegenüber stehen etliche Depotpositionen die deutlich zweistellig im Plus sind – darunter der Top-Performer Dialog Semiconductor mit einem Buchgewinn von über 50 Prozent.

Evotec (WKN: 566480)


Einstiegschance!

DER AKTIONÄR bleibt für die Evotec-Aktie positiv gestimmt. Fundamental gibt es keine Negativpunkte. Der aktuelle Rücksetzer dürfte langfristig gesehen eine hervorragende Kaufchance darstellen. Bereits in der Vergangenheit war der Kursverlauf volatil. Auch der Vorstandsvorsitzende Werner Lanthaler hat zu den aktuell niedrigen Kursen zugegriffen.