Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
09.08.2019 Marion Schlegel

Evotec: Hochspannung in doppelter Hinsicht

-%
Evotec
Trendthema

Bei der Aktie von Evotec herrscht derzeit Hochspannung. Zum einen bleibt es spanndend, ob der Titel nach der jüngsten deutlichen Korrektur direkt den nächsten Ausbruchsversuch nach oben starten kann. Zum anderen steht in der kommenden Woche ein wichtiger Termin an: Am 14. August veröffentlicht das Unternehmen die Zahlen das erste Halbjahr. Zudem wird der Vorstandsvorsitzende, Werner Lanthaler, wieder einen Ausblick auf den weiteren Geschäftsverlauf geben.

Mit den jügsten Fortschritten dürfte das Unternehmen in jedem Fall zufrieden sein. Hier konnte Evotec eine Reihe neuer interessanter Deals melden und den Start einiger vielversprechender Projekte. Zudem gab es starke Ergebnisse aus der Partnerschaft mit Bayer. In einer kombinierten Phase-1/2a-Studie mit dem P2X3-Antagonisten BAY1817080 informiert, der aus der Multi-Target-Allianz zwischen Evotec und Bayer hervorgegangen ist, wurde der primäre Endpunkt erreicht. Dieser sah die Reduzierung der Häufigkeit des Hustens in einem Zeitraum von 24 Stunden gegenüber der Verwendung eines Placebos vor. Im Rahmen der Vereinbarung aus 2012 würde zudem die nächste finanzielle Meilensteinzahlung an Evotec durch den Start einer klinischen Phase-3-Studie ausgelöst, der von Bayer bestimmt wird.

Evotec und Bayer sind die Multi-Target-Allianz im Oktober 2012 mit dem Ziel eingegangen, drei klinische Kandidaten zu entwickeln. Die erfolgreiche und produktive langfristige Allianz endete planmäßig im Jahr 2018 mit sechs präklinischen Kandidaten, von denen drei unter der Leitung von Bayer in die klinische Phase 1 vorangeschritten sind.

Evotec (WKN: 566480)

Nach der jüngsten Erholungsbewegung muss das Papier vom Evotec zum Wochenschluss wieder 1,5 Prozent auf 24,92 Euro abgeben. Aus charttechnischer Sicht würde ein wichtiges positives Signal erzeugt, wenn das Aprilhoch 2019 bei 25,83 Euro zurückerobert werden kann. Es wäre aber nicht ungewöhnlich, wenn der Wert hierzu noch kurz Kraft tanken würde. Möglicherweise kann aber der Halbjahresbericht in der kommenden Woche neuen Schwung verleihen. Aus langfristiger Sicht sind die aktuellen Kurse von Evotec weiterhin ganz klare Kaufgelegenheiten.