14.04.2014 Stefan Limmer

Erhält Facebook eine Banklizenz?

-%
DAX

Einem Bericht der Financial Times zufolge steht der Internetkonzern Facebook kurz vor dem Erhalt einer Banklizenz in Irland. Mit der Zulassung durch die irische Notenbank dürfte das Online-Netzwerk in der Europäischen Union gültiges eigenes elektronisches Geld ausgeben, schrieb die Zeitung.

Mit dem Schritt will das Unternehmen Finanzdienstleistungen anbieten und zum Zahlungsabwickler im Netz werden. Dazu dürften Anwender Geld in eine virtuelle Facebook-Währung umwandeln und untereinander Zahlungen vornehmen. In den USA darf der Internetkonzern bereits einige Transaktionen durchführen, so können Nutzer zum Beispiel auf der Seite Spiele kaufen und erweitern. Für Facebook könnte sich mit einem Ausbau bei Zahlungsgeschäften auch eine neue Erlösquelle auftun. Der US-Konzern verdient sein Geld bislang vor allem mit Werbung.

Die Korrektur an der US-Technologiebörse Nasdaq hat auch vor der Aktie des sozialen Netzwerks nicht haltgemacht. Der mittelfristige Aufwärtstrend wurde gebrochen, die horizontale Unterstützung bei 40 Euro hat jedoch bis jetzt gehalten. Anleger bleiben vorerst investiert.  

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2