++ 4 Ausgaben DER AKTIONÄR für 9,90€ ++
Foto: Börsenmedien AG
17.09.2016 Thorsten Küfner

E.on und Uniper: Die turbulente Woche im Rückblick

-%
E.ON

Es war eines der bestimmenden Themen der abgelaufenen Handelswoche: der Börsengang der E.on-Tochter Uniper. Während die Anteile von Uniper einen relativ ordentlichen Start hinlegten, ging es mit den Papieren von E.on hingegen rapide bergab. DER AKTIONÄR blickt auf die wichtigsten Meldungen zurück.

Am Montag startete Uniper mit einem Plus in den ersten Handelstag der noch jungen Firmengeschichte. Für deutlichen Rückenwind sorgte dabei auch eine positive Studie aus dem Hause Macquarie. Mit den Anteilscheinen des Mutterkonzerns E.on ging es hingegen im zweistelligen Prozentbereich nach unten.

Bezüglich des fairen Wertes der E.on-Aktie zeigten sich die Experten in der Folgezeit weiterhin uneinig. Bei der Frage, ob die Anteile des Düsseldorfer Versorgers nun ein Schnäppchen sind, scheint die Antwort hingegen klarer.

Foto: Börsenmedien AG

Wenig attraktiv
DER AKTIONÄR hält indes Uniper und E.on für wenig attraktiv. Die Uniper-Papiere sind aktuell zwar relativ günstig bewertet und verfügen über eine stattliche Dividendenrendite, die mittel- bis langfristigen Aussichten sind allerdings eher mau. Bei E.on ist das Chartbild äußerst schwach, die Bewertung dennoch nicht günstig und die Perspektiven aufgrund der Atomrisiken auch nicht allzu rosig.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
E.ON - €

Buchtipp: Der Inflationsschutzratgeber

„Inflation“ ist das Wort der Stunde und das Schreckgespenst für deutsche Sparer. Sie entwertet Löhne, Kontostände und Altersvorsorgen und macht unser aller Leben teurer. Kann man sich dagegen schützen? Börsen-Altmeister Thomas Gebert gibt in seinem neuesten Buch Antworten auf die drängendsten Fragen: Was ist mit Aktien und Immobilien? Wie wird sich Gold entwickeln? Was wird die EZB unternehmen? Was bedeutet das für mich, mein Konto, meine Rente und mein ganzes Leben? Oder kurz gefasst: Was soll ich tun? Dieses Buch bietet eine fundierte Analyse der gegenwärtigen Situation und der künftigen Aussichten, gepaart mit bewährten Inflationsschutzstrategien. Gewohnt faktenbasiert und analytisch räumt Thomas Gebert mit einigen Mythen auf und präsentiert spannende Erkenntnisse. Prädikat: Unbedingt lesenswert!

Der Inflationsschutzratgeber

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 05.05.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-841-1

Jetzt sichern