16.09.2016 Tamara Bauer

Endeavour Silver: Gut gerüstet für den Bullenmarkt

-%
Endeavour Silver
Trendthema

Endeavour Silver, ein kleiner Silberproduzent, den nicht viele Anleger auf dem Schirm haben. Schade eigentlich, denn dieser glänzt mit hervorragenden Neuigkeiten, auch wenn sich der Silberpreis momentan nicht von seiner besten Seite zeigt. 

Der Silberwert Endeavour Silver setzt auf Expansion und will drei Explorationsprojekte im nordmexikanischen Bundesstaat Chihuahua vom Konkurrenten Silver Standard für rund sechs Millionen Dollar erwerben. Endeavour zahlt dabei mit 1.198.083 eigenen Aktien. Außerdem verpflichtet sich das Unternehmen, innerhalb der nächsten beiden Jahre insgesamt zwei Millionen Dollar in die Exploration von zwei der drei übernommenen Areale zu investieren. 

"Wir freuen uns, eine weitere, qualitativ hochwertige Silberexplorationsliegenschaft zu unserer Projektpipeline hinzuzufügen", sagte CEO Bradford Cooke. Er wolle das Unternehmen zu einem bedeutenden Produzenten mit Potential für weitere explorative Entdeckungen entwickeln. Dabei setzt er auf regionale Akquisitionen, eine baldige Produktionsaufnahme sowie organisches Wachstum.

Zudem könnte der Silberproduzent die Eigenentdeckung Terronera in den kommenden Jahren in Produktion bringen, die mit erstaunlich hohen Silbergehalten glänzt. Mit diesen Projekten ist Endeavour Silver bestens für künftig steigende Kurse gerüstet. Am Freitag notiert die Aktie zwar über zwei Prozent im Minus. Allerdings ist das dem ebenfalls fallenden Silberpreis geschuldet, der der Unsicherheit am Markt im Vorfeld der FED-Sitzung zum Opfer fällt. Der Aufwärtstrend der Papiere ist weiterhin voll intakt. Anleger nutzen die Rücksetzer als günstige Kaufgelegenheit. 

Wie sie als Anleger mentale Fallstricke umgehen

Autor: Jessica Schwarzer
ISBN: 9783864702143
Seiten: 240
Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Der größte Feind eines jeden Anlegers schaut ihm jeden Morgen aus dem Spiegel entgegen. Lernen Sie jetzt, wie Sie sich auf dem Weg zum Wohlstand nicht mehr selbst im Weg stehen! Unsere Psyche spielt uns gerne Streiche. Auch an der Börse stolpern wir regelmäßig über mentale Fallstricke. Sind wir im Plus, wollen wir dieses Gefühl konservieren – und verkaufen viel zu früh. Sind wir im Minus, wollen wir es nicht wahrhaben und bleiben auf Verlusten so lange sitzen, bis aus einem kleinen Minus ein dicker Krater im Depot geworden ist. Keine Bange – so geht es den meisten. Schuld sind Emotionen wie Gier, Panik, Verliebtheit oder Ignoranz, die auch vor unserem Geld nicht haltmachen. Handelsblatt-Journalistin Jessica Schwarzer zeigt in ihrem neuen Buch, in welche Psychofallen Anleger am häufigsten tappen und mit welchen Mitteln sie sich vor sich selbst schützen können.

Buchtipp: Die Geschichten des Geldes

Spekulationsblase am Neuen Markt, Bankenkrise 2008 und griechische Schuldenkrise – lauter Themen, die die Finanzmärkte bewegten und bewegen. Doch wer einen Schritt zurücktritt und das große Bild sieht, bemerkt: So neu ist das alles gar nicht! Die Geschichte gibt wertvolle Hinweise zum Verständnis der Gegenwart. Dass sich Geschichte wiederholt, zeigen die beiden Autoren anhand vieler Geschichten des Geldes. Infl ation, Deflation, Abwertung, irrationalen Überschwang, Bankenpleiten und -rettungen gab es immer schon: im Spanien des 16. Jahrhunderts, im Großbritannien des 17. Jahrhunderts, im Frankreich des 18. Jahrhunderts und in den USA des 19. Jahrhunderts. Lehr- und anekdotenreich vermitteln die Autoren gewissermaßen nebenbei ein tiefes Verständnis für die Ursprünge des Finanzsystems – und damit auch für seine aktuellen Kapriolen. So zeigt sich: Der Weg von der Kaurischnecke zur Kreditklemme ist nicht weit.

Autoren: Vaupel, Michael Kaul, Vivek
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 15.04.2016
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-327-0