04.02.2012 Dominik Schertel

EADS: Noch deutlich Luft nach oben

-%
DAX

Die Aktie des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS hat nach einer kurzen Verschnaufpause wieder in den Rallyemodus gewechselt. Gestützt wird diese Bewegung von einem positiven Analystenkommentar.

S&P Equity hat die EADS-Aktie von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel deutlich von 22,00 auf 33,00 Euro nach oben angepasst. Zudem hat Analyst Johnson Imode seine Gewinnprognosen bis 2015 deutlich angehoben. Der Experte erklärt das mit dem hohen Auftragsbestand bei der Konzerntochter Airbus und der steigenden Monatsproduktion, die die Effizienz erhöhen dürfte. Auch könnte das A380-Programm dank der Verdopplung der Produktion zwischen 2010 und 2013 endlich die für 2015 angestrebte Gewinnzone erreichen, so Imode weiter.

Starker Auftritt

Seit Ende November 2011 befindet sich die EADS-Aktie in einer steilen Aufwärtsbewegung. Mit dem Sprung über den Widerstand bei 23,08 Euro hat das Papier Mitte Dezember ein erstes Kaufsignal geliefert. Auch der horizontale Widerstand bei 25,03 Euro stellte für den MDAX-Wert keine Herausforderung dar. Zum Wochenausklang wurde nun auch die Hürde bei 26,49 Euro aus dem Weg geräumt.

Kursziel 35,00 Euro

Neben der Charttechnick läuft es bei EADS auch aus fundamentaler Sicht rund. Trotz der jüngsten Kursrallye hat das Papier vor allem mittel- bis langfristig noch Luft nach oben. Ziel bleibt daher weiterhin das Allzeithoch bei rund 35 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0