01.03.2018 DER AKTIONÄR

Die Osterrallye – wie bitte?

-%
DAX
Trendthema

Ab Mitte April beginnt die „saure Gurken“-Zeit im DAX. Nach Betrachtung der letzten 58 Jahren ist dann bis Ende September nicht viel am Markt zu holen. Doch die neben der Weihnachtszeit beste Phase des Jahres steht vorher noch aus: Und das lässt sich systematisch nutzen!

Die Grafik zeigt an, wie sich der DAX durchschnittlich im Jahresverlauf entwickelt. Die vorösterliche Zeit bringt einen signifikanten Renditesprung mit sich. Und die Grafik ist dabei noch etwas verzerrt: Eine bestimmte Zeit rund um Ostern (das Fest fällt in jedem Jahr auf einen anderen Termin) weist besonders gute Gewinnquoten auf. Die Experten von Der Aktionär haben genau nachgerechnet: In der ultimativen Osterstrategie wird gezeigt, wie man hiervon am besten profitieren kann.

Ziel: 1.000 Euro Oster-Geschenk in fünf Wochen
Bevor die Börsen in die Sommerpause gehen, lässt sich also jetzt noch einmal mit bestem Chance/Risiko-Verhältnis Geld verdienen. Das Ziel: Mit 3.333 Euro Einsatz im Schnitt 1.000 Euro Gewinn bis zum April erzielen – und sich oder anderen damit eventuell ein schönes Ostergeschenk machen. Der Clou: Die Strategie des Reports können Sie Jahr für Jahr erneut einsetzen – sie verjährt nicht. Einmal kaufen, Jahr für Jahr profitieren.

Sie müssen schnell sein - letzte Möglichkeit am 5. März

 Sichern Sie sich daher noch heute den Spezialreport für 49,99 Euro und bereiten Sie sich ein zusätzliches Ostergeschenk.