26.02.2015 Jochen Kauper

Deutsche Telekom: Dividendenperle verdient prächtig

-%
DAX

Das abgelaufene Jahr sorgt bei der Deutschen Telekom für steigende Zuversicht. Dank des starken Wachstums der US-Mobilfunksparte und Kosteneinsparungen rechnet der Dax-Konzern in den kommenden Jahren mit organischem Wachstum bei Umsatz und operativem Gewinn, wie die Bonner am Donnerstag mitteilten. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen soll 2015 bei konstanten Wechselkursen von 17,6 auf rund 18,3 Milliarden Euro zulegen. Bis 2018 soll die Kennzahl aus eigener Kraft im Schnitt um zwei bis vier Prozent wachsen.

Zuversicht

Vorstandschef Tim Höttges und Finanzvorstand Thomas Dannenfeldt rechnen auch bei den Erlösen bis dahin mit einem organischen Wachstum, dies soll im Schnitt ein bis zwei Prozent betragen. Am Wachstum sollen auch die T-Aktionäre stärker beteiligt werden: Der Konzern schlägt für das vergangene Jahr eine unveränderte Dividende von 0,50 Euro je Aktie vor. Auf mittlere Sicht soll die Auszahlung mit dem freien Bargeldzufluss wachsen. Diesen will das Unternehmen vor Dividendenzahlungen und Ausgaben für Mobilfunklizenzen um rund zehn Prozent jährlich steigern.

Dabei bleiben

Was niemand für möglich hielt: Die Telekom-Aktie zählte in den vergangenen Monaten zu den trendstärksten Werten im DAX. Gelingt der nachhaltige Ausbruch über das alte Hoch bei 16 Euro, dürften Anschlussgewinne folgen. Als zusätzliches Kaufargument zählt die knackige Dividendenrendite von 3,2 Prozent.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0