23.12.2019 DER AKTIONÄR

Der Aktionär: Unsere Favoriten 2020

Trendthema

Handelsstreit, Brexit, Konjunktursorgen, Niedrigzins – hätten Sie gedacht, dass der DAX angesichts dieser Themen 2019 aktuell um rund 26 % zulegt? Die Redakteure von DER AKTIONÄR ebenfalls nicht. Obwohl von manchen als Permabullen gebrandmarkt, lag der optimistischste Tipp in der Redaktion bei einem Anstieg von 16 Prozent.

Es scheint so, als verstünden immer mehr Sparer, dass angesichts der Niedrigzinsen und einem überhitzten Immobilienmarkt als einzig gangbarer Weg die Investition in Aktien zu einer ordentlichen Rendite führt. Die steigende Nachfrage, der anstehende Durchbruch im Handelsstreit, die Erwartung steigender Unternehmensgewinne und die anstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA sind Indikatoren, die auch 2020 die Aktien steigen lassen sollten.

Mit welchen Werten Sie von dem kommenden Wachstum profitieren können, verrät Ihnen die Redaktion in ihren Top-Tipps. Die Redaktion sagt Danke für Ihre Treue, wünscht frohe Weihnachten, einen guten Start ins neue Jahr und freut sich, wenn Sie auch weiterhin DER AKTIONÄR lesen.

Direkt zum E-Paper

Weitere Themen im Heft:

Rauch verzieht sich

Steht der Cannabis-Markt im Jahr 2020 vor dem großen Comeback? Die Chancen auf eine Trendwende stehen gut. (S. 34)

Comeback 2020

2019 war wieder einmal ein schwieriges Jahr für K+S. Dennoch lohnt sich gerade jetzt ein genauerer Blick auf den deutschen Düngemittelproduzenten. (S. 36)

IPO-Ausblick

2020 stehen einige spannende Börsengänge an. Darunter Unicorns aus den USA, Wachstums-Giganten aus China und ein Kandidat für den DAX. (S. 42)

Voll auf Kurs

Borussia Dortmund und Juventus Turin sind ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Das kommt auch an der Börse gut an. Der Football Clubs Index legt seit Wochen zu. (S. 46)

Die großen Trends in Europa

Die zunehmenden Spannungen mit den USA und China bewirken, dass sich Europa wieder stärker auf die Suche nach einer eigenen Identität begibt. Und die europäischen Aktienmärkte? Der TSI E20 Index zeigt auf, wohin das Geld fließt (S. 44)