18.12.2019 Michel Doepke

"Heißes Eisen" springt an: Warum sich ein Einstieg bei diesem Brennstoffzellen-Profiteur noch lohnt

-%
Nel
Trendthema

In der Vergangenheit hat DER AKTIONÄR im Rahmen von Aktienreports bei Wasserstoff-Aktien einen guten Riecher bewiesen. Anfang Oktober 2017 kannten Nel nur eingefleischte Wasserstoff-Freaks. Heute ist die Aktie in aller Munde und hat in der Spitze ausgehend von der Empfehlung bei 0,30 Euro über 230 Prozent zugelegt.

Wer geduldig geblieben ist, kann inzwischen auch ordentliche Kursgewinne beim britischen Brennstoffzellen-Player Ceres Power verbuchen. Im Aktienreport „Die Wasserstoff-Revolution – 100%-Chance mit neuem Brennstoffzellen-Hot-Stock“ wurde das Unternehmen im Oktober 2018 vorgestellt. Im Jahr 2019 sticht Hydrogenics heraus. Binnen weniger Wochen konnte sich der Aktienreport-Tipp verdoppeln. DER AKTIONÄR hat ein weiteres "heißes Eisen" ausfindig gemacht, das heute nach News anspringt.

Sie haben die letzten Chancen auf 100 Prozent verpasst? Dann eröffnet sich Ihnen jetzt noch einmal eine Möglichkeit. Um welchen Player es sich handelt, lesen Sie im Aktienreport "Heißes Eisen mit Brennstoffzellen-Fantasie – nächste Chance auf 100%". Hier geht es zum Download.