Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
01.04.2021 Marion Schlegel

DAX gibt weiter Gas, neues Rekordhoch in Sicht – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach dem ruhigen Vortag könnte der DAX vor dem verlängerten Osterwochenende wieder einen Rekord schaffen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex am Gründonnerstag zwei Stunden vor dem Xetra-Start etwas höher auf 15.030 Punkte und damit knapp über dem am Montag erreichten Rekord. Tags zuvor verharrte der DAX den gesamten Handelstag knapp darunter.

DAX (WKN: 846900)

Im ersten Quartal verbuchte der DAX einen Gewinn von gut neun Prozent und damit etwas mehr als der Dow Jones Industrial mit fast acht Prozent. Wie der DAX erreichte der Dow tags zuvor kein neues Rekordhoch – anders als der von erholten Technologiewerten profitierende S&P 500. Der marktbreite S&P 500 beendete den Tag mit plus 0,4 Prozent auf 3.972,89 Zähler. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es am Mittwoch um 1,5 Prozent auf 13.091,44 Punkte nach oben, im ersten Quartal aber fällt sein Plus mit etwas unter zwei Prozent vergleichsweise bescheiden aus.

Die Tech-Werte profitierten besonders vom billionenschweren Infrastrukturprogramm des US-Präsidenten Joe Biden, über das er am Vorabend Details nannte. Bidens Plan sieht unter anderem die Modernisierung von mehr als 30.000 Kilometer Straßen, 10.000 Brücken, mehreren Flughäfen sowie Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr und die Elektromobilität vor. Am Anleihemarkt zogen die Renditen wieder an, die von Aktienanlegern mit Sorge betrachtet werden.

Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Donnerstag fester tendiert. Die Impffortschritte rund um den Globus lassen weiter auf eine kräftige Konjunkturerholung in wichtigen Teilen der Welt hoffen. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, legte zuletzt um 0,6 Prozent zu. Der Hongkonger Hang-Seng-Index gewann 1,1 Prozent. In Japan kletterte der Leitindex Nikkei 225 um 0,7 Prozent. Die Stimmung in den Manageretagen der japanischen Großindustrie hat sich nach den schweren Einbrüchen wegen der Corona-Pandemie überraschend deutlich aufgehellt.

Auf der Terminseite ist es am heutigen Gründonnerstag sehr ruhig. Die Deutsche Telekom und Beiersdorf führen ihre Hauptversammlung in virtueller Form durch.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8