Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
30.03.2021 Marion Schlegel

DAX nach dem Rekordhoch vom Montag erneut stark erwartet, BioNTech mit Zahlen – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach dem Rekord bei 14.845 Punkten zu Wochenbeginn nimmt der DAX am Dienstag Kurs auf 14.900 Punkte. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Xetra-Start ein halbes Prozent höher auf 14.886 Punkte. Am frühen Morgen hatte IG den DAX bereits bei 14.902 Punkten gesehen. Rückenwind kommt aus den USA.

DAX (WKN: 846900)

Spekulationen über einen Zahlungsausfall beim US-Hedgefonds Archegos Capital haben am Montag nur kurz auf die Stimmung an den US-Börsen gedrückt. Aktien von Banken zeigten sich zwar auch zum Handelsschluss überwiegend schwächer, doch insgesamt hellte sich die Laune der Anleger zusehends auf. Der Dow Jones Industrial erreichte gegen Handelsschluss sogar einen neuen Rekordstand, bevor das Plus etwas abbröckelte. Der Leitindex Dow legte letztlich um 0,3 Prozent auf 33.171,37 Punkte zu. Dem marktbreiten S&P 500 blieb dies aufgrund wieder schwächelnder Technologiewerte knapp versagt. Stützend wirkten beachtliche Impffortschritte. Wie US-Präsident Joe Biden sagte, sollen bis zum 19. April 90 Prozent der Erwachsenen in den USA impfberechtigt sein.

In Asien haben die Aktienmärkte am Dienstag überwiegend fester tendiert. In Japan sank der Leitindex Nikkei 225 zwar zuletzt um 0,1 Prozent. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, gewann hingegen 1,1 Prozent und der Hongkonger Hang-Seng-Index legte um 1,2 Prozent zu.

Auf der Terminseite stehen am heutigen Dienstag einige Jahreszahlen auf dem Programm. Unter anderem berichten Ströer, Dermapharm, ElringKlinger und Cancom. Auch der Mainzer Impfstoff-Hersteller BioNTech berichtet über die Geschäftsentwicklung im vierten Quartal 2020 sowie die Zahlen des Gesamtjahres 2020.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0