Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Shutterstock
14.04.2021 Marion Schlegel

DAX im Plus erwartet, Start der US-Berichtssaison, Erstnotiz von Coinbase – das ist heute wichtig

-%
DAX

Der DAX tastet sich am Mittwoch womöglich an sein Rekordhoch heran. Seit dem Erreichen der Bestmarke von knapp 15.312 Punkten nach Ostern ist der Leitindex ein wenig orientierungslos. Er könnte nun aber das obere Ende seiner jüngsten Spanne anpeilen: Der Broker IG taxiert den Leitindex zwei Stunden vor dem Auftakt 0,4 Prozent höher auf 15.289 Punkte.

DAX (WKN: 846900)

Die Vorgaben sprechen indes dafür, dass die Anleger erst einmal auf Richtungssuche bleiben. In New York zeigten sich vor allem die Technologiewerte an der Nasdaq bewegt, die mit neuen Rekorden beim Nasdaq 100 bei Anlegern wieder "in" sind. Dem DAX hilft dies nur bedingt, er orientiert sich eher an den Standardwerten im trägen Dow. In Asien war die Tendenz nicht eindeutig.

Börsianer sehen den Markt in Lauerstellung für die Berichtssaison, die an diesem Mittwoch in den USA mit zahlreichen Banken langsam Fahrt aufnimmt wird. Selbst ein Rückschlag für den Johnson & Johnson-Impfstoff beunruhigte die Anleger am Vortag nur für wenige Minuten. „Im Moment sind die Börsen mehr oder weniger immun gegen schlechte Nachrichten", sagte Marktbeobachter Thomas Altmann von QC Partners.

Die Börsen Asiens haben am Mittwoch keine gemeinsame Richtung gefunden. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, stieg zuletzt um 0,3 Prozent und der Hongkonger Hang-Seng-Index legte mehr als ein Prozent zu. In Japan fiel der Leitindex Nikkei 225 hingegen um moderate 0,3 Prozent.

Am heutigen Mittwoch veröffentlichen Hella, TomTom, JP Morgan Chase und Wells Fargo die Zahlen zum ersten Quartal. Zudem wird die Erstnotiz von Coinbaise an der Nasdaq erwartet. Bei Morderna findet „Moderna Vaccines Day“ statt.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0