Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
13.10.2021 Michael Schröder

DAX: Grüne Vorzeichen - SAP und China-Daten stützen - US-Berichtssaison startet

-%
DAX

Nach dem wackeligen Dienstag zeichnet sich im DAX zur Wochenmitte zunächst wenig Bewegung ab. Anders als gestern dürfte der Handelsstart dank SAP und guten Wirtschaftsdaten aus Asien aber zunächst freundlich ausfallen. Ansonsten hat sich an der Großwetterlage nicht wirklich etwas geändert. Es bleibt spannend.

Gestern war der DAX im frühen Handel zunächst erneut fast an die Marke von 15.000 Punkten gerutscht und hatte damit auch die 200-Tage-Linie einem weiteren Test unterzogen. Es fanden sich in diesem wichtigen Unterstützungsbereich aber schnell wieder Käufer, die eine deutlichere Eintrübung des Chartbilds verhinderten.

Heute könnte sich der Leitindex weiter von der Marke absetzen. Gute Nachrichten kommen von Chinas Wirtschaft: Der Boom der chinesischen Exporte lässt nicht nach. Im September stiegen die Ausfuhren der zweitgrößten Volkswirtschaft deutlich. Die Steigerung war noch höher als im Vormonat.

DAX (WKN: 846900)

Aber auch die angehobene Prognose von DAX-Schwergewicht SAP dürfte entsprechende Impulse liefern. Am Mittag nimmt die US-Berichtssaison mit den Ergebnissen der Bank JPMorgan Fahrt auf.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8