Die 7 besten Aktien-Deals
25.03.2020 Marion Schlegel

Das ist stark! DAX wieder über 10.000 Punkten – das sind die Top-Gewinner

-%
DAX

So schnell kann's gehen: Der DAX hat am Mittwoch die runde Marke von 10.000 Punkten zurückerobert. Zuletzt gewann der Leitindex 3,5 Prozent auf 10.042,32 Punkte. Gemessen an dem Anfang der Vorwoche erreichten Krisentief bei 8.255 Punkten seit dem Beginn des Corona-Crashs vor viereinhalb Wochen hat sich das Barometer inzwischen um fast 22 Prozent erholt.

Ein Konjunkturpaket in den USA zur Linderung der Folgen der Corona-Krise treibt die Kurse weiter hoch. Im DAX habe sich inzwischen ein Boden herausgebildet, der am Vortag seinen Abschluss gefunden haben könnte, schrieb der Anlagestratege und charttechnische Analyst Christoph Geyer von der Commerzbank. Damit helle sich die Lage am Markt etwas auf.

DAX (WKN: 846900)

Der MDAX der mittelgroßen Werte stieg zur Wochenmitte um 4,8 Prozent auf 21.140,62 Zähler. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gewann 3,4 Prozent.

Nach langen Verhandlungen haben sich das Weiße Haus und die Demokraten nun auf ein Konjunkturpaket geeinigt. Der Republikaner und Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, kündigte an, das Gesetz über das Hilfspaket werde noch am Mittwoch verabschiedet. Die Erwartung und Hoffnung an den Börsen auf eben dieses politische Signal hatte am Vortag die Kurse bereits nach oben getrieben: Der DAX hatte mit einer Rallye von elf Prozent einen der stärksten Börsentage seiner Geschichte hingelegt. Der Dow in New York hatte mit einem Aufschlag von 11,4 Prozent sogar noch etwas mehr zugelegt.

E.on (WKN: ENAG99)

Konjunktursensible Werte aus dem Automobil- und Halbleitersektor legen besonders kräftig zu. Infineon verteuert sich um mehr als neun Prozent, Volkswagen und Daimler gewinnen jeweils um die sieben Prozent. Zudem reagierten die Anteile des Sportartikelherstellers Adidas mit plus sieben Prozent auf die jüngsten Zahlen von Nike. Der US-Wettbewerber hatte im vergangenen Geschäftsquartal trotz erster Belastungen durch die Coronavirus-Krise deutlich mehr Umsatz gemacht. E.on klettert nach der Zahlenvorlage um gut elf Prozent nach oben und ist damit der stärkste Wert im DAX.

Die Rückeroberung der 10.000-Punkte-Marke ist ein erstes sehr starkes Signal. Es gilt nun, diese Marke zu verteidigen. Für die große Entwarnung ist es angesichts der andauernden Corona-Krise sicher noch zu früh. Bei einigen ausgewählten Werten hat DER AKTIONÄR zuletzt aber bereits wieder zum Kauf geraten. DER AKTIONÄR verfolgt die Entwicklungen regelmäßig weiter und informiert Sie sowohl in der Print-Ausgabe als auch online über die wichtigsten Entwicklungen.

(Mit Material von dpa-AFX)