Die Comebacks nach Corona
30.12.2020 Jochen Kauper

Daimler: Wann fliegt endlich der Deckel weg?

-%
Daimler

Spekulationen über einen möglichen Börsengang der Brummi-Sparte haben der Daimler-Aktie zuletzt Rückenwind gegeben. Die Aktie startet den nächsten Versuch, den massiven Widerstand bei 60 Euro zu knacken.


Daimler-Chef Ola Källenius strebt Medienberichten zu Folge eine Trennung der Brummi-Sparte Ende 2021 oder – was wahrscheinlicher ist- im Jahr 2022 an, Eine Abspaltung macht Sinn. Durch ein Listing der LKW-Sparte könnte ein Mehrwert generiert werden. Rund 30 Milliarden Euro sollte das LKW-Geschäft auf die Börsenwaage bringen.

Absatz der Daimler AG nach Geschäftsfeldern von 2010 bis 2019
statista

Auch Bernstein-Analyst Arndt Ellinghorst äußerte sich kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal positiv zur Daimler-Aktie. Ellinghorst bekräftigte seine Kaufempfehlung. Sein Kursziel lautet 70 Euro. Auch Stifel-Analyst Daniel Schwarz traut der Daimler-Aktie noch einige Punkte zu. Er sieht das Papier bei 63,30 Euro für fair bewertet an.

Daimler (WKN: 710000)

Nach oben liegt nach wie vor ein massiver Widerstand bei 60,00 Euro. Wird dieser genommen, ist der Weg bis 65,00 Euro frei. Der Aufwärtstrend ist intakt, die Aktie derzeit eine Halteposition.

Anleger behalten jedoch im Hinterkopf, dass Daimler-Vorstand Ola Källenius und sein Team weiterhin ein hohes Tempo in Sachen Elektromobilität, Autonomes Fahren und Software an den Tag legen müssen, um den Rückstand zu Tesla, Lucid Motors, Nio und Xpeng zu verringern.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0