Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: https://media.daimler.com:443/marsMediaSite/Media/XfmI54IKs08797fe7Y9DFhjnYsq1MlCgRYVi563tKOP27pc2wQ958H05J1Ec8686/43935443
22.02.2021 Timo Nützel

Daimler nach Zahlen: Aktie geht die Luft aus

-%
Daimler

Am vergangenen Donnerstag hat Daimler seinen Jahresabschluss für 2020 veröffentlicht. Wie erwartet, sind die Zahlen sehr gut ausgefallen (DER AKTIONÄR berichtete). Die Aktie ist daraufhin sogar kurzzeitig auf ein neues Mehrjahreshoch gesprungen, hat aber zuletzt erneut zurückgesetzt. So könnte es jetzt aus charttechnischer Sicht weitergehen.

Nachdem die Daimler-Aktie am 3. Februar aus einer zwei Monate anhaltenden Seitwärtsphase nach oben ausgebrochen ist, markierte sie kurz darauf ein neues Mehrjahreshoch bei 67,44 Euro. Von dort sackte der Wert leicht ab, bevor es am vergangenen Donnerstag nach den Zahlen zu erneuten Kaufimpulsen kam.

Das Mehrjahreshoch wurde zwar mit Kursen bis 67,61 Euro geknackt, doch der Titel konnte dieses hohe Niveau nicht halten und notiert seit Freitag im Minus. Da das neue Hoch unter niedrigem Handelsvolumen erreicht wurde, droht nun ein erneuter Test der Unterstützungslinie am Zwischentief bei 64,12 Euro. Erst wenn das Hoch bei 67,44 Euro nachhaltig überwunden werden kann, ist mit einer anhaltenden Aufwärtsbewegung bis zum 2017er-Hoch bei 73,64 Euro zu rechnen.

Daimler (WKN: 710000)

Gute Zahlen und die IPO-Pläne der Brummi-Sparte haben den Kurs bereits angetrieben, können nun aber nicht für weitere Impulse sorgen. Wird aber das Hoch bei 67,44 Euro geknackt, dürfte der Höhenflug weitergehen. Investierte Anleger bleiben an Bord.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.
Der letzte Führerscheinneuling

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0