Investieren wie Peter Lynch - So geht's
23.12.2020 Jochen Kauper

Daimler: Das sind sehr gute News!

-%
Daimler

Gleich zwei gute News am letzten Handelstag vor Weihnachten für Daimler-Aktionäre. Zum einen will Daimler seine Brummi-Sparte an die Börse bringen. Zum anderen gibt es eine Kaufempfehlung von JP Morgan.

Daimler zieht offenbar für seine Lastwagensparte einen Börsengang oder eine Abspaltung in Erwägung. Konzernchef Ola Källenius strebe eine Trennung des Geschäfts Ende 2021 oder - wahrscheinlicher - im Jahr 2022 an, berichtete das Handelsblatt  am Dienstagabend unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Daimler äußerte sich der Zeitung gegenüber nicht zu der Angelegenheit.


Gut für Daimler. Eine Abspaltung macht Sinn. Durch ein Listig der Brummi-Sparte könnte ein Mehrwert generiert werden. Rund 30 Milliarden Euro sollte das LKW-Geschäft auf die Börsenwaage bringen.

Hinzu kommt am Mittwoch eine Kaufempfehlung von JPMorgan. Analyst Jose Asumendi geht davon aus, dass die LKW-Nachfrage auf dem europäischen Markt im zu Ende gehenden Jahr wegen der Corona-Pandemie um 29 Prozent eingebrochen ist und sich im kommenden Jahr um zwölf Prozent erholen sollte. Eine Beschleunigung des Produktzyklus, welche den Preisen helfen sollte, sowie deutliche Kostensenkungen dürften der Aktie von Daimler Auftrieb geben.

Daimler (WKN: 710000)

Daimler-Aktionäre bleiben an Bord. Der Aufwärtstrend ist nach wie vor intakt. Unterbrochen von kurzen Konsolidierungsphasen sollte Daimler den nächsten Angriff auf den horizontalen Widerstand bei 60,00 Euro starten. Wird dieser genommen, ist der Weg bis 65,00 Euro frei.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0