07.10.2016 Jochen Kauper

Daimler-Aktie endlich mit Kaufsignal

-%
Daimler
Trendthema

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Daimler-Aktie mit einer Kaufempfehlung „ausgestattet“. Erste Schätzungen für die westeuropäische PKW-Nachfrage im September ließen auf eine gute Entwicklung schließen, schrieb Analyst Thomas Besson in einer Branchenstudie. Unter den europäischen Autobauern dürfte Daimler der Gewinner sein.

Daimler sorgte auf dem Autosalon in Paris für positive Schlagzeilen. Die Elektro-Offensive läuft, der EQ ist ein echter Hingucker. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass Daimler seine neuen Stromer bereits 2019 ausrollen wird.

200-Tage-Linie geknackt

In den letzten Tagen hinterließ die Daimler-Aktie einen sehr guten Eindruck. Von rund 61 Euro ging es in einem unruhigen Marktumfeld bis auf 64,20 Euro nach oben. Dabei wurde auch endlich die wichtige 200-Tage-Line nach zehn Monaten wieder geknackt, was ein neues Kaufsignal nach sich zog. Eine Konsolidierung bis auf die Ausbruchslinie ist durchaus möglich. Dann sollte sich der Trend nach oben fortsetzen.

DER AKTIONÄR setzt im Real-Depot mit einem Hebel-Produkt auf weiter steigende Kurse.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX).