11.12.2018 Thorsten Küfner

Covestro: Deshalb geht es jetzt bergauf

-%
Covestro
Trendthema

Es ist ein in der Tat eher ungewöhnlicher Anblick: Die Liste der größten Tagesgewinner im deutschen Leitindex führt heute eine Aktie an, die in den vergangenen Wochen und Monaten permanent Prügel bezogen hatte: Die Papiere des Chemieriesen Covestro legen mehr als vier Prozent zu – aus einem bestimmten Grund.

Und zwar hilft heute vor allem die Heraufstufung durch Morgan Stanley: Analyst Paul Walsh hat das Anlagevotum für den DAX-Titel von „Equalweight“ auf „Overweight“ angehoben. Für ihn ist Covestro ein „Qualitätszykliker“, der mit starkem Barmittelzufluss glänzt, aber auch mit hohen Dividendenrenditen. Zudem lobte er die geringe Verschuldung des Konzerns. Das Kursziel hat er allerdings von 93,00 auf 60,00 Euro kräftig gesenkt.

Abwarten
DER AKTIONÄR rät trotz der heutigen Erholung davon ab, jetzt bei Covestro zuzugreifen. Das Marktumfeld bleibt rau, das Vertrauen der Investoren nach der überraschenden Gewinnwarnung im November eher gering und das Chartbild weiter angeschlagen.