Zum Renditerennen um 100% Performance
Foto: Börsenmedien AG
22.01.2014 Florian Söllner

Commerzbank vor Rallye? Kurz vor Depotaufnahme

-%
DAX

Am Mittwoch notiert die Aktie der Commerzbank zur Tagesmitte deutlich im Minus. Ein Grund für die Gewinnmitnahmen in dieser Woche sind die überraschend schwachen Zahlen der Deutschen Bank. Doch eine vorzeitige Gewinnwarnung auch bei der Commerzbank scheint kein Thema zu sein. Ein Sprecher der Commerzbank wies die Spekulation zurück. "Wir werden wie geplant unsere Zahlen am 13. Februar vorlegen".

Depotaufnahme möglich

Auch charttechnisch besteht kein Grund zur Sorge. Ganz im Gegenteil: Die Aktie steht kurz vor der Aufnahme ins Trendfolge-Musterdepot des AKTIONÄR. In das TSI-Depot werden nur Aktien gekauft, die sich über einen längeren Zeitraum besser als die Benchmark entwickelt haben. Und die Commerzbank-Aktie hat in den letzten Monaten durchaus Schwung aufgenommen.

Seit dem Tief im Sommer 2013 hat das Papier bereits 130 Prozent zugelegt, seit Jahresbeginn liegt das Plus bei zehn Prozent. Doch aus Sicht der TSI-Strategie war diese Performance erst der Startschuss für eine weitere gute Entwicklung. Gibt es keine überraschende Volatilität im Kurs, steht die Depotaufnahme noch in dieser Woche an. Eine Garantie für die Aufnahme in das zuletzt sehr erfolgreiche TSI-Depot gibt es nicht, da das System auf vordefinierten Regeln basiert.

Hier sehen Sie das aktuelle DAF-Interview zum Thema Commerzbank, Allianz und Deutsche Bank.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Commerzbank - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen