Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
26.04.2022 Lars Friedrich

China: Zentralbank äußert sich zu Kursverfall bei Alibaba, Nio und Co

-%
Alibaba Group

Angesichts der fallenden Tech-Kurse in den USA und der Corona-Lockdowns in China stehen auch die Kurse chinesischer Tech- und Internet-Aktien unter Druck. Auch der Festland-Index CSI 300 ist seit Monatsbeginn mehr als zehn Prozent gefallen. Der Yuan hat in den vergangenen Tagen gegenüber dem Dollar deutlich geschwächelt. Nun hat sich Chinas Volksbank geäußert.

Die chinesische Notenbank hat einmal mehr ihre Unterstützung der Realwirtschaft „durch eine umsichtige Geldpolitik“ zugesagt. Zur derzeitigen Volatilität an den Märkten hieß es, diese sei hauptsächlich auf veränderte Erwartungen und Stimmungen der Anleger zurückzuführen. Die wirtschaftlichen Fundamentaldaten Chinas seien weiterhin gut.

Allerdings gab es ähnliche Äußerungen in den vergangenen Wochen bereits mehrfach. Und: Während die chinesische Führung offiziell noch 5,5 Prozent Wachstum anpeilt, haben Ökonomen ihre Schätzungen im Schnitt schon auf 4,5 Prozent gesenkt.

Alibaba Group (WKN: A117ME)

Für Verunsicherung sorgt weiterhin die Zero-Covid-Strategie in China. Ganze Stadtteile werden abgesperrt und Zäune um Gebäude aufgestellt. Roboter-Hunde mit aufgeklebtem Megafon patrouillieren durch die Straßen.

Nach den spezifischen Problemen rund um China-Internet-Aktien gibt es inzwischen eine allgemeine (Tech-)Marktschwäche und Chinasorgen. Diese belastet auch die Kurse chinesischer Elektroauto-Hoffnungen wie Nio und BYD. Bei Alibaba, Tencent und Co werden nun die bisherigen Verlaufstiefs getestet. Xiaomi ist bereits drunter. Das Tagesplus bei Pinduoduo ist mit Vorsicht zu genießen. Auslöser könnte eine Kaufempfehlung mit Kursziel 85 Dollar von Bernstein sein. Allerdings haben sich sämtliche bullishe Calls auf chinesische E-Commerce-Aktien in den vergangenen Quartalen als wertlos entpuppt. Anleger bleiben weiterhin an der Seitenlinie.

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba Group - €
Alibaba Group - €
Tencent - €
Tencent - €
WANT Index - PKT
WANT INDEX (NET RETURN) (EUR) - PKT
Xiaomi - €
Baidu - €
JD.com - €
Pinduoduo - €
Meituan Dianping - €
BYD - €
Nio - €

Buchtipp: Hat China schon gewonnen?

Sie beobachten sich gegenseitig über den Pazifik hinweg mit Argusaugen und reden übereinander statt miteinander: Längst hat der entscheidende geopolitische Wettstreit des 21. Jahrhunderts zwischen China und den USA begonnen – beides Weltmächte ohne ernsthafte Rivalen. Kishore Mahbubani, renommierter und hervorragend vernetzter Diplomat und Gelehrter, analysiert die tiefen Verwerfungen in den Beziehungen zwischen Peking und Washington. Mit unverstelltem Blick erläutert er die Stärken, Schwächen, Fehler und Eigenheiten Chinas und der USA. In Zeiten schwelender Handelskriege und ständiger politischer Konflikte ist sein Buch ein unverzichtbarer Leitfaden für ein besseres Verständnis der beiden Supermächte – insbesondere des unaufhaltsamen Aufsteigers China.
Hat China schon gewonnen?

Autoren: Mahbubani, Kishore
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 16.09.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-773-5