7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Shutterstock
13.01.2021 Timo Nützel

Chart-Check Plug Power: 90 Prozent in nur fünf Tagen – so geht es weiter

-%
Plug Power

Wer dachte, dass die Plug-Power-Aktie bereits vergangenes Jahr außerordentlich gut gelaufen ist, wurde jetzt eines Besseren belehrt. Denn in dem noch sehr jungen Jahr hat sich der Wert bereits nahezu verdoppelt. Ein neuer Deal mit dem Autohersteller Renault konnte den Titel dabei massiv beflügeln. So könnte es für den Wasserstoff-Experten jetzt weitergehen.

Mit dem Bruch der oberen Trendlinie bei rund 32 Dollar am 22. Dezember generierte die Plug-Power-Aktie bereits ein enorm starkes Kaufsignal. Wie vom AKTIONÄR prognostiziert, testete der Kurs daraufhin diese Trendlinie und bestätigte damit den Ausbruch.

Mithilfe des außerordentlich guten Newsflows setzte sich der Wert seit Ende letzter Woche deutlich von dem Ausbruchslevel ab. Innerhalb von fünf Handelstagen legte der Titel von dort aus bis heute über 90 Prozent zu. Zwar ist aufgrund der enorm überkauften Indikatorwerte eine Korrekturbewegung recht wahrscheinlich, da aber der steile Anstieg unter enorm hohem Handelsvolumen stattfand, ist auf Sicht der nächsten Wochen mit einer anhaltenden Aufwärtsbewegung zu rechnen. Das nächste Etappenziel wäre dabei das 2005er-Hoch bei 82,00 Dollar.

Chart von tradingview.com
Plug Power in US-$

Die Aktie von Plug Power hat einen enorm starken Jahresauftakt hingelegt. Bereits investierte Anleger lassen die Gewinne laufen. Neueinsteiger warten hingegen einen Kursrücksetzer ab, um nicht in die Fahnenstange hineinzukaufen. Stattdessen können Anleger, die von der Performance der Wasserstoffhighflyer profitieren wollen, mit einem Faktor-1-Zertifikat auf den E-Wasserstoff-Nordamerika Index setzen.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6