14.01.2014 Stefan Limmer

Chart-Check Dialog Semiconductor: Jetzt gilt es – Ausbruch voraus!

-%
DAX
Trendthema

Seit der jüngsten Prognoseanhebung zeigt sich die Aktie von Dialog Semiconductor von ihrer starken Seite. Trotz eines schwachen Gesamtmarktes zählt der Titel am Dienstag zu den stärksten Werten im TecDAX und notiert an dem wichtigen horizontalen Widerstand bei 16,00 Euro.

Positive Analystenstatements

Nachdem Dialog Semiconductor die Prognose angehoben hat, meldeten sich zuletzt auch Analysten zu Wort. Die französische Investmentbank Natixis erhöhte das Kursziel der Chip-Aktie von 18,00 auf 19,00 Euro. Die Profis von Close Brothers Seydler bestätigten die Kaufprognose und sehen den fairen Wert von Dialog Semiconductor weiterhin bei 20,00 Euro.

Kaufchance

Gelingt der Sprung über die 16-Euro-Marke, wäre Luft vorerst bis zu dem Widerstand bei 18,85 Euro. Investierte Anleger bleiben dabei. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät. DER AKTIONÄR geht weiterhin von einem Kursziel von 20,00 Euro aus. Nach unten sichert die Position ein Stopp bei 13,50 Euro vor Verlusten ab.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4