06.02.2015 Jochen Kauper

Cancom-Aktie kurz vor dem Ausbruch!

-%
Cancom

Klaus Weinmann hat einmal mehr die Börsianer überzeugt. Mit den Zahlen für das vierte Quartal 2014 hat der Cancom-Vorstand die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Umsatz stieg um 25 Prozent auf 245,8 Millionen Euro, das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 60 Prozent auf 10,6 Millionen Euro zu.

Gute Zahlen

Kein Wunder, dass die Analysten bei ihrer positiven Einschätzung für die Aktie bleiben. Commerzbank-Analyst Florian Treisch hat ein Kursziel von 40 Euro. Einen Tick optimistischer ist Analyst Tim Wunderlich von Hauck & Aufhäuser. Sein Kursziel lautet 46 Euro. Die vorläufigen Kennziffern des IT-Dienstleisters für das vierte Quartal hätten - Einmalposten herausgerechnet - seine Erwartungen übertroffen, so Wunderlich. Das Papier sei weiterhin attraktiv bewertet.

Zugreifen

Es bleibt dabei: Die Cancom-Aktie zeigt sich nach wie vor ein einer technisch aussichtsreichen Verfassung. Knackt das Papier das alte Hoch bei 39,65 Euro, sind im Anschluss Kurse im Bereich von 45 Euro möglich. Kaufen!

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0