15.03.2014 Jochen Kauper

Borussia Dortmund: Kursschwäche nutzen

-%
Borussia Dortmund
Trendthema

Fußball-Nationalspieler Marco Reus muss im Heimspiel von Borussia Dortmund gegen seinen ehemaligen Club Borussia Mönchengladbach höchstwahrscheinlich zuschauen. 'Wenn über Nacht nichts Außergewöhnliches passiert, wird Marco am Samstag nicht zur Verfügung stehen', sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp. Reus klagte zuletzt über muskuläre Probleme, die ihn zur Trainingspause zwangen. Dafür ist wieder mit Robert Lewandowski zu rechnen.     Der Pole hatte im Training der Nationalmannschaft vergangene Woche eine Kreuzbanddehnung erlitten und das Spiel in Freiburg verpasst. 'Bei Robert sieht es deutlich besser aus. Wenn er das Abschlusstraining am Freitag mitmachen kann und sich gut fühlt, sehe ich keine Problem bei ihm', erläuterte Klopp. Henrich Mchitarjan fehlt gegen Gladbach wegen einer Gelb-Sperre.

Vorsicht
Klopp will sich von der aktuellen Negativserie der Gladbacher, die seit neun Bundesligaspielen ohne Sieg sind, nicht blenden lassen. 'Die Qualität der Spieler hat ja nicht gelitten', sagte er. Das Hinspiel verlor der BVB trotz großer Überlegenheit und vieler Chancen 0:2. 'Das Hinspiel ist schon thematisiert worden', sagte Klopp. 'Ich weiß noch, dass ich damals direkt danach das Rückspiel zur Partie des Jahres ausrufen wollte.