22.09.2016 Werner Sperber

BO: Bayer hebt die Ziele an; weiter gilt: Risiko Übernahme

-%
Bayer
Trendthema

Börse Online verweist auf die anziehende Notierung der Aktie von Bayer und begründet das mit Aussagen des Vorstandsvorsitzenden Werner Baumann. Demnach soll der Pharma- und Chemie-Konzern in den kommenden Jahren weiter wachsen: „Für die mittelfristige Entwicklung von Bayer sind wir optimistisch und haben uns entsprechend ambitionierte Ziele gesetzt.“ Besonders im Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten sollen Umsatz und Gewinnspannen zulegen: „Hierzu soll vor allem die erfreuliche Entwicklung unserer neueren Produkte beitragen, deren Spitzenumsatzpotenzial wir jetzt bei insgesamt mehr als zehn Milliarden Euro sehen.“ Bislang war von 7,5 Milliarden Euro die Rede. In diesem Segment soll die bereinigte Marge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 30,1 Prozent im vergangenen Jahr auf 32 bis 34 Prozent im Jahr 2018 steigen.

Baumann beschwichtigt mit diesen Zielen Kritiker. Die fürchten, das Pharmageschäft könne ins Hintertreffen geraten, nachdem Bayer die auf landwirtschaftliche Chemie und Gen-Saatgut spezialisierte US-Firma Monsanto für 66 Milliarden Dollar kauft. Nach der Korrektur ist die mit einem KGV von 12 für das nächste Jahr bewertete Aktie von Bayer günstig zu haben. Börse Online rät langfristig ausgerichteten Anlegern zum Kauf mit einem Kursziel von 112 Euro und einem Stop-Loss bei 79 Euro.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6