Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Börsenmedien AG, Bayer
09.09.2021 Timo Nützel

Bayer: Aktie rauscht mit Ansage ab – das ist jetzt wichtig

-%
Bayer

Der deutsche Pharmakonzern Bayer ist zusammen mit Continental am heutigen Donnerstag das Schlusslicht im DAX. In der Spitze verlor der Wert rund vier Prozent an Wert. DER AKTIONÄR warnte bereits im Vorfeld vor Rücksetzern bei der Aktie. So sollten Anleger nun weitermachen.

Zuletzt ist es um die Bayer-Aktie ruhig geworden. Nach den herben Kursverlusten infolge schwacher Quartalszahlen konsolidierte sie in einer schmalen Seitwärtsrange zwischen 47,57 und 48,30 Euro. Am gestrigen Mittwoch rutschte der Wert schließlich unter diesen Bereich und generierte ein starkes Verkaufssignal (DER AKTIONÄR berichtete).

Während des heutigen Handelstages rutschte er des Weiteren unter das 2021er-Tief bei 46,04 Euro und verstärkte damit das Signal. Zwischenzeitlich ging der Abverkauf sogar bis an die anvisierte Unterstützung am Corona-Tief bei 44,85 Euro weiter, von der er sich aber wieder abheben konnte. Wichtig ist nun, dass diese Marke nicht auch noch unterschritten wird. In diesem Falle müsste mit einer anhaltenden Abwärtsbewegung bis an das Mehrjahrestief bei 39,91 Euro gerechnet werden.

Bayer (WKN: BAY001)

Bei der Bayer-Aktie wurden starke Verkaufssignale ausgelöst. Das Chartbild hat sich dadurch noch weiter eingetrübt. Sowohl kurzfristige Trader als auch Langfristanleger lassen die Finger von der Aktie.

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0