20 Aktien mit Gewinnpotenzial >> zum Magazin
Foto: Börsenmedien AG
10.07.2017 Thorsten Küfner

BASF: Wird es jetzt brenzlig?

-%
BASF

Die Aktie von BASF präsentiert sich weiter in schwacher Verfassung. Nun belastete auch noch ein negativer Analystenkommentar von Bernstein. So stuft Analyst Jeremy Redenius die DAX-Titel, weiter mit „Underperform“ ein. Er sieht den fairen Wert unverändert nur bei 70,00 Euro und warnt vor „exzessiv hohen Kapazitäten“ im Pflanzenschutzgeschäft in Brasilien.

Diese Sparte hatte jüngst etwa den Konkurrenten Bayer zu einer Gewinnwarnung genötigt. Doch die Ansicht von Redenius teilen derzeit wenig Experten. So hatten kürzlich etwa UBS und Citigroup explizit erklärt, dass das Pflanzenschutzgeschäft in Südamerika BASF wohl kaum das Konzernergebnis verhageln dürfte. Ohnehin empfehlen neben Bernstein nur drei weitere von insgesamt 34 Analysten, die sich regelmäßig mit der BASF-Aktie befassen, zum Verkauf. 15 raten hingegen zum Kauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit 92,20 Euro ebenfalls klar über dem aktuellen Kursniveau.

Foto: Börsenmedien AG

Rein fundamental betrachtet sieht es für BASF nach wie vor gut aus. Allerdings bleibt das Chartbild weiter angeschlagen. So wäre es nun enorm wichtig, dass zumindest der Unterstützungsbereich bei 80,90 Euro hält, da sich ansonsten der Kursverfall fortsetzen dürfte. Noch nicht engagierte Anleger sollten daher vorerst weiterhin an der Seitenlinie verharren. Wer bereits investiert ist, beachtet den Stopp bei 68,00 Euro.

Mehr zu anderen Dividendenperlen und wahren Schnäppchen lesen Sie in der Titelstory „Die besten Aktien Europas“ der neuen Ausgabe 28/2017.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3