16.10.2018 Thorsten Küfner

BASF: So etwas gibt es nur ganz selten …

-%
BASF
Trendthema

Die Aktie des Ludwigshafener Chemieriesen BASF setzt ihre Talfahrt weiter fort. Mittlerweile erscheint der Kursrutsch des Blue Chips wirklich übertrieben. Denn die DAX-Titel notieren nun sogar schon unter der Marke von 70 Euro – und damit deutlich unter den Kurszielen selbst der pessimistischsten Analysten.

Denn unter den aktuell 29 Analysten, die sich mit der BASF-Aktie befassen (19 Kauf- und 10 Halteempfehlungen), sind die Experten von Morgan Stanley und Morningstar die beiden Häuser mit den niedrigsten Kurszielen. Beide beziffern den fairen Wert der BASF-Anteile derzeit auf 78,00 Euro, knapp 13 Prozent über dem aktuellen Kursniveau.

Nicht wenige Analysten halten nach wie vor dreistellige Kurse für die DAX-Titel für gerechtfertigt, wie etwa die Experten von Macquarie, die den fairen Wert erst gestern erneut mit 118 Euro angegeben haben. Am Markt finden die zahlreichen positiven Stimmen derzeit aber nur wenig Gehör.

Übertrieben, aber …
Sollte die Weltwirtschaft nicht in naher Zukunft in eine Rezession abdriften – was aktuell eher unwahrscheinlich ist –, ist der jüngste Kursrutsch von BASF übertrieben. Allerdings können Übertreibungsphasen an der Börse teilweise sehr, sehr lange anhalten. Daher sollten Anleger hier vorerst weiter an der Seitenlinie verharren.