Ergreifen Sie jetzt Ihre Millionenchance
Foto: Börsenmedien AG
25.03.2017 Thorsten Küfner

BASF: Deutsche Bank würde kaufen

-%
BASF

Es bahnt sich ein gutes Jahr für BASF an. Dementsprechend ist es keine Überraschung, dass etwa die Experten von Macquarie oder der Citigroup zum Kauf der Anteilscheine des Chemieriesen raten. Nun hat auch die Deutsche Bank die DAX-Titel näher unter die Lupe genommen und sieht Potenzial für dreistellige Kurse.

So bestätigte Analyst Tim Jones im Rahmen seiner jüngsten Branchenstudie das Kursziel von 101 Euro für die BASF-Titel. Sein Anlagevotum lautet unverändert „Buy“. Er betont, dass sich gerade in den USA das Investitionsklima für die Chemiefirmen dank einer niedriger Kostenbasis, hoher Forschungskapazitäten sowie guten Wachstumsmöglichkeiten verbessere. Seiner Ansicht nach zählt die Aktie von BASF nach wie vor zu den „Top-Picks“ der Branche.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie bleibt ein Basisinvestment
Die guten Perspektiven für das laufende Jahr gepaart mit einer moderaten Bewertung, einer attraktiven Dividendenpolitik sowie einem aussichtsreichem Chartbild machen die Aktie von BASF aktuell zu einem klaren Kauf für konservative Anleger (Stopp: 68,00 Euro).

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8