Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
04.01.2022 Laurenz Föhn

Apple: Ist der iPhone-Konzern wirklich drei Billionen Dollar wert?

-%
Apple

Die Apple-Aktien haben zum Jahresstart ihren Höhenflug des vergangenen Jahres fortgesetzt und sind am Montag auf ein Rekordhoch geklettert. Damit übersprang der Börsenwert des iPhone-Herstellers erstmals die Marke von drei Billionen Dollar. Fraglich ist, ob diese gigantische Bewertung tatsächlich gerechtfertigt ist.

Das Argument der Bullen ist, dass Apple ein Ökosystem von einer Milliarde iPhone-Besitzern aufgebaut hat. Aufgrund der starken Nachfrage nach 5G-iPhones verzeichnete der Konzern im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum von 33 Prozent auf 365 Milliarden Dollar. Zudem hat das Unternehmen noch Raum für Wachstum, da es bei Zukunftstrends wie selbstfahrenden Autos und Augmented Reality gut positioniert ist.

Doch Skeptiker bezweifeln, dass künftige Produktkategorien genauso lukrativ sein werden wie der Verkauf von iPhones. Zudem steht das Geschäftsmodell des App Stores, Provisionen für In-App-Käufe zu erheben, auf der Kippe. In den Vereinigten Staaten und Europa wird dem Konzern vorgeworfen, den Wettbewerb zulasten von Geschäftspartnern einzuschränken.

Apple (WKN: 865985)

Kritische Stimmen seitens der Analysten begleiten Apple schon seit einiger Zeit. Mit einem Cashflow von 100 Milliarden Dollar pro Jahr sollte der iPhone-Konzern in der Lage sein, zukünftige Herausforderungen zu meistern. Für den AKTIONÄR ist Apple daher ein Basisinvestment und einer der Favoriten für das Jahr 2022. Kaufen!

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Apple. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Apple - €

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6