Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Apple
03.01.2022 Timo Nützel

Apple: 3-Billionen-Dollar-Marke geknackt

-%
Apple

Die Apple-Aktien haben zum Jahresstart ihren Höhenflug des vergangenen Jahres fortgesetzt und sind auf ein Rekordhoch geklettert. Der Kurs des iPhone-Herstellers legte am Montag bisher rund drei Prozent auf bis zu 182,88 Dollar zu. Damit hat der Konzern nun endlich die Marke von drei Billionen Dollar geknackt. Apple ist der erster Konzern der Welt, der diese Schwelle übersprungen hat.

Es hat nicht einmal eineinhalb Jahre gedauert, bis Apple den Börsenwert um eine weitere Billion steigern konnte. Die erste Billionen-Marke hatte Apple im August 2018 genommen, die nächste dann zwei Jahre später.

Die Aktien des Unternehmens befinden sich seit einiger Zeit auf einem Höhenflug. 2021 hatte der Kurs der Apple-Aktie um knapp 34 Prozent zugelegt. Damit waren die Titel des wertvollsten börsennotierten Unternehmens der achtbeste Wert im Dow Jones .

Nach dem Kursanstieg hatte der Börsenwert Ende 2021 bei 2,91 Billionen Dollar gelegen. Damit lag der Apple zum Jahresabschluss deutlich vor Microsoft , nachdem der Softwarekonzern den iPhone-Hersteller im Jahresverlauf zwischenzeitlich hinter sich gelassen hatte.

Wie nachhaltig der Erfolg der bereits seit 1980 an der Börse gelisteten Apple-Aktie ist, zeigt ein Blick auf die mittel- und langfristige Entwicklung. In den vergangenen fünf Jahren haben Aktionäre, die seitdem die Papiere gehalten haben, ihr Investment mehr als versechsfacht.

Seit Anfang 2002 beläuft sich das Kursplus auf rund 43.000 Prozent. Das heißt: Wer vor zwanzig Jahren 1.000 Dollar in Apple investiert hatte, dessen Papiere sind heute rund 430.000 Dollar wert. Noch deutlicher fällt der Anstieg seit dem Börsengang aus. Wer damals mit 1.000 Dollar eingestiegen war und seitdem nicht verkauft hat, hat heute Apple-Aktien für mehr als 1,8 Millionen Dollar im Depot.

Apple (WKN: 865985)

Es ist vollbracht. Der iPhone-Konzern hat die Marke von 3 Billionen Dollar überwunden. Apple ist für den AKTIONÄR ein absolutes Basisinvestment und einer der Favoriten für das Jahr 2022. Anleger bleiben dabei.

Gewinne sind immer möglich – es kommt einfach nur auf den richtigen Einstiegszeitpunkt und die passende Strategie an. Fundierte Anhaltspunkte für den optimalen Einstieg kann die Charttechnik liefern. Der Technische Analyst Timo Nützel veröffentlicht mehrfach pro Woche eine neue Ausgabe des „Charttechniker“. Mit einer Eintragung in unseren kostenlosen Newsletter werden Sie umgehend informiert, sobald der neue Report mit der nächsten Empfehlung zur Verfügung steht. Jetzt hier anmelden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Apple.  

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Apple - €

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6