So investieren Sie wie Peter Lynch
19.10.2020 Andreas Deutsch

Amazon: 49 Prozent mehr

-%
Amazon.com

Der diesjährige Prime Day war für Amazon ein großer Erfolg, meint Tom Champion, Analyst bei Piper Sandler. Champion erwartet, dass das Mega-Shopping-Event Amazon 10,6 Milliarden Dollar in die Kasse gespült hat. Derweil macht die Amazon-Aktie am Montag vorbörslich einen Teil der Verluste vom Freitag wett.

„Unseren Berechnungen zufolge hat Amazon beim diesjährigen Prime Day über 260 Millionen Waren verkauft“, so Champion in seiner Studie. „Im vergangenen Jahr waren es lediglich 177 Millionen.“ Erlöse von 10,6 Milliarden würden ein Plus von 49 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeuten.

Der Piper-Sandler-Analyst bestätigte seine Kaufempfehlung für die Amazon-Aktie. Kursziel: 3.860 Dollar.

Amazon hatte den Prime Day von Juli auf Oktober verschieben müssen, aus Sorge, den logistischen Mehraufwand in der Pandemie nicht stemmen zu können. Nun ist Amazon wesentlich besser aufgestellt: Der Konzern hat die Lagerkapazitäten um 50 Prozent erhöht und die Personaldecke deutlich aufgestockt.

Amazon.com (WKN: 906866)

Der Prime Day dürfte für Amazon der Auftakt sein für ein glorreiches Quartal. Am 27. November steht der Black Friday an, am 30. November der Cyber Monday. Auch dann werden sich wieder Millionen Kunden auf Schnäppchenjagd machen. Die Amazon-Aktie bleibt für den AKTIONÄR ein Basisinvestment. Neue Rekorde sind vorprogrammiert.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0