20.04.2020 Michel Doepke

AKTIONÄR-Tipp Seattle Genetics: Zulassung und Traum-Chart – Leser 75 Prozent im Plus!

-%
Seattle Genetics

Erst Adcetris, dann Padcev und jetzt Tukysa: Seattle Genetics verbucht die dritte Medikamentenzulassung in der Firmenhistorie. Die US-Gesundheitsbehörde hat dem Krebsmittel etwa vier Monate vor dem eigentlichen Entscheidungstermin grünes Licht erteilt. Gut für die Aktie der Biotech-Schmiede, die sich ohnehin in starker Verfassung präsentiert.

Seattle Genetics sicherte sich den Zugriff auf Tukysa durch die Übernahme von Cascadian Therapeutics im Jahr 2018 für 614 Millionen Dollar. Das zahlt sich nun aus: Mit den Daten aus der HER2CLIMB-Studie ebnete die Biotech-Gesellschaft den Weg für die Zulassung. Tukysa darf nun gegen eine spezielle Form von Brustkrebs eingesetzt werden.

Seattle Genetics ist bekannt für das Lymphom-Medikament Adcetris (Brentuximab Vedotin). In den USA und Kanada erlöste die Gesellschaft mit dem Mittel letztes Jahr 628 Millionen Dollar. Das entspricht einem Wachstum von 32 Prozent. Hinzu kommen nun mit Padcev und Tukysa zwei weitere Produkte. Allerdings beträgt der Börsenwert der Gesellschaft inzwischen knapp 24 Milliarden Dollar.

Seattle Genetics (WKN: 602322)

Die FDA-Zulassung für Tukysa kam früher als gedacht. Das dürfte kurzfristig für weiteren Auftrieb bei der Seattle-Genetics-Aktie sorgen und neue Rekordkurse ermöglichen. Allerdings ist der Wert inzwischen sportlich bewertet. Halteposition, Stopp auf 90,00 Euro anheben!