9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
14.09.2021 Michael Schröder

AKTIONÄR-Tipp Deutz: Perfektes Timing - Prognose erneut angehoben - frisches Kaufsignal

-%
Deutz

Das Timing hat gepasst. Am vergangenen Freitag fragte DER AKTIONÄR: „Deutz: Grüne Aktie im Rallyemodus – geht da noch mehr?“ Wenige Tage später liefert der im SDAX notierte Motorenhersteller die entsprechende Antwort. Die Jahresprognosen wurden erneut angehoben. Die Aktie dürfte ihren Aufwärtstrend fortsetzen.

Sie interessieren sich für die Welt der heimischen Nebenwerte? Mit den kostenlosen Real-Depot News können Sie sich unverbindlich ein Bild von den vielseitigen Anlagemöglichkeiten im Small-Cap-Bereich machen. AKTIONÄR-Redakteur Michael Schröder schreibt Ihnen seine Einschätzung zu interessanten Investmentideen und aussichtsreichen Nebenwerten.

Deutz dürfte im laufenden Jahr dank hoher Nachfrage mehr Motoren absetzen als erwartet. Die neue Prognose lautet 155.000 bis 170.000 Stück. Bislang war der SDAX-Konzern von 140.000 bis zu 155.000 Stück ausgegangen.

Das wirkt sich auch auf den Umsatz aus, den Deutz nun zwischen 1,6 Milliarden und 1,7 Milliarden Euro sieht und damit jeweils 100 Millionen Euro höher als zuvor. Der anteilige Serviceumsatz soll dabei unverändert bei rund 400 Millionen Euro liegen.

Für die operative Ergebnisrendite vor Sondereffekten (EBIT) erwartet Deutz nun mit 2,0 bis 3,0 Prozent jeweils ein Prozentpunkt mehr als vorher avisiert. Dabei unterstellt der Konzern, dass es in den nächsten Monaten nicht zu einer wesentlichen Verschlechterung bei der weiterhin angespannten Komponentenversorgung kommt. Dazu geht der Motorenhersteller von einem ausgeglichenen Mittelfluss aus. Besonders interessant: Schon Im April hatte Vorstand Frank Hiller die Planvorgaben hochgesetzt.

Hintergrund: Die hohe Nachfrage nach Landmaschinen und mobilen Arbeitsmaschinen treibt den Absatz von entsprechenden Motoren. Neben der Erholung der Endmärkte liefert eine erfolgreiche Umsetzung der China-Strategie entsprechende Impulse. Zudem hat der Vorstand die Zeichen der Zeit rechtzeitig erkannt und die Angebotspalette auch um entsprechende klimaneutrale Antriebe erweitert.

Deutz (WKN: 630500)

Auch bei den Analysten liegt die Aktie voll im Trend: Sechs Experten raten zum Kauf der Aktie. Daran dürfte sich wenig ändern. Das Fazit hat daher Bestand: Zeigt die breite, klimaneutrale Aufstellung die gewünschte Wirkung und nimmt die Rentabilität wie geplant zu, dann dürfte die Aktie ihren Aufwärtstrend in Richtung zehn Euro fortsetzen. Mit dem Sprung über die 8-Euro-Marke würde das passende Kaufsignal generiert.