06.04.2020 Michel Doepke

AKTIONÄR-Depotwert Shop Apotheke Europe 25% im Plus: Das raten jetzt die Analysten

-%
Shop Apotheke Europe

Shop Apotheke Europe hat im ersten Quartal 2020 laut vorläufigen Berechnungen den Umsatz um ein Drittel auf 232 Millionen Euro gesteigert. Die Corona-Krise führt zu einer deutlichen Belebung des Geschäftes der Versandapotheke. Gleichzeitig hat die Bundesregierung die Weichen für die Einführung des elektronischen Rezeptes gestellt. Das raten jetzt die Analysten.

Berenberg erhöht Kursziel um 27 Euro

Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Shop Apotheke von 50 auf 77 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Gerhard Orgonas glaubt in einer am Montag vorliegenden Studie an gleich drei kurzfristige Kurstreiber für die Online-Apotheke: einen kurzfristigen Nachfrage-Boom wegen der Corona-Krise, ein tatsächliches Erreichen der operativen Gewinnschwelle (EBITDA) in diesem Jahr und die anstehende Einführung elektronischer Rezepte in Deutschland.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Aktie der Shop Apotheke nach Zahlen und optimistischeren Aussagen für das Gesamtjahr auf "Overweight" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Der Zwischenbericht zum ersten Quartal habe ihre Schätzungen leicht übertroffen, was angesichts der Corona-Pandemie jedoch nicht überrascht habe, schrieb Analystin Alvira Rao in einer am Freitag vorliegenden Studie. Interessanter sei indes die geplante E-Rezeptpflicht ab 2022.

Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Shop Apotheke von 60 auf 75 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die führende Online-Apotheke in Europa dürfte von den Chancen durch Onlinerezepte besonders profitieren, schrieb Analyst Christian Salis in einer am Montag vorliegenden Studie. Er glaubt, dass sie ab 2022 Pflicht werden, wie von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geplant. Kurzfristig sorge die Corona-Krise für weiteren Auftrieb.

Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94)

Das Kursziel von Barclays hat die Shop-Apotheke-Aktie inzwischen überschritten. Nach einer kurzen Verschnaufpause sollte sich die Dynamik beim SDAX-Wert nach oben fortsetzen und neue Rekordstände ermöglichen.

DER AKTIONÄR hat die Shop-Apotheke-Aktie rechtzeitig in das neu aufgelegte AKTIONÄR-Depot aufgenommen. Mittlerweile liegt die Position gut 25 Prozent im Plus. Investierte Anleger geben kein Stück aus der Hand und setzen auf weiter steigende Notierungen. Weitere Informationen zum AKTIONÄR-Depot erhalten Sie hier.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" ebenso wie im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.