Investieren wie Peter Lynch - So geht's
07.01.2021 DER AKTIONÄR

Aktien, Bitcoin, Rohstoffe: Alles steigt - so starten Sie in das Jahr mit Top-Gewinnen

-%
DAX

Duff McKagan, Gründer von Guns N‘ Roses und Aktien-Multimillionär, verabschiedete sich an Silvester auf Facebook auf seine Weise vom alten Jahr: „2020, du kannst mich mal“, sang er. „Du bist ein Haufen Mist. 2021, ich kann dich kaum erwarten.“

Klar, 2020 war extrem, traurig, unfassbar herausfordernd und Milliarden sind wie Duff froh, dass es vorbei ist. Doch es hatte auch etwas Positives. Zum Beispiel haben etliche Menschen, auch in Deutschland, die Börse für sich entdeckt und damit einen Ausweg aus der Zinsfalle gefunden. Manchmal braucht es eben Grenzerfahrungen, um etwas zu ändern. 

Wenn sich heute jemand der Neu-Börsianer ärgert, dann höchstens deswegen, dass er nicht noch früher Aktien gekauft hat. Die meisten Anleger haben 2020 dicke Gewinne verbucht, seit dem Crash im März sind die Kurse etlicher Titel durch die Decke gegangen. Dow Jones und zum Jahresende auch der DAX sind auf neue Rekordstände geklettert.  

Aber nicht nur Aktien sind stark gefragt, auch bei Rohstoffen stehen die Zeichen klar auf Kurssteigerungen. Den Vogel allerdings schießt seit Wochen der Bitcoin ab: Die Kryptowährung kostet mittlerweile 31.707 Dollar – innerhalb eines Jahres hat der Bitcoin um 325 Prozent zugelegt. 

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0