Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Aareal Bank
26.04.2021 Fabian Strebin

Aareal Bank: Aktie liefert starkes Chartsignal – öffnen bald wieder die Hotels?

-%
Aareal Bank

Bei der Hauptversammlung der Aareal Bank am 18. Mai könnte es zum Showdown kommen. Denn der aktivistische Investor Petrus Advisers hat mehrere Kandidaten für Aufsichtsratsposten aufstellen lassen und will auch die Vorsitzende Marija Korsch austauschen. Zudem sucht die Bank einen neuen CEO. Während es also an der Spitze turbulent zugeht, nimmt der Aktienkurs seine Aufwärtsbewegung wieder auf.

Unabhängig davon was am 18. Mai auf Personalebene passiert, hellen sich die allgemeinen Aussichten für den Spezialfinanzierer wieder auf. Da die Aareal Bank viele Darlehen an Hotels vergeben hat und diese in Deutschland und auch anderen Ländern seit Monaten geschlossen sind, leidet das Geldhaus unter den Lockdowns. Hierzulande beginnt aber nun eine Diskussion, die andere Staaten auch führen. Es geht um Frage, ob vollständig geimpfte Personen mehr Rechte bekommen sollen.

Schritte in Richtung Normalität

In Deutschland trifft sich dazu heute die Politik, um zu beraten, welche Ausnahmen für Geimpfte demnächst gegenüber Nicht-Geimpften gelten könnten. Dabei geht es mittelfristig auch um die Frage, ob für diese Personengruppe nicht auch wieder Hotels und Restaurants öffnen können. Positiv ist für die Areal Bank zudem, dass in Großbritannien und den USA, wo ein Großteil des Neugeschäfts gemacht wird, viele Lockerungen schon in Kraft sind.

Hohe Dividende winkt

Die Bank profitiert also von einer schrittweisen Rückkehr zur Normalität. Der Hebel für den Kurs ist daher groß, auch im Vergleich zur Konkurrentin Pfandbriefbank. Diese hat weniger Hotelfinanzierungen im Portfolio, aber ist mit einem laufenden KGV von 11 auch günstiger bewertet als die Aareal Bank mit 17. Die Dividendenrendite der Aareal Bank beläuft sich mit erwarteten 40 Cent für 2021 auf 1,7 Prozent. Allerdings hat der Vorstand im Jahresverlauf weitere 1,10 Euro in Aussicht gestellt, was in Summe eine Rendite von 6,3 Prozent ergeben würde. Das wäre mehr als die aktuell erwartete Dividendenrendite der Pfandbriefbank mit 2,8 Prozent.

Aareal Bank (WKN: 540811)

Wer auf eine Wiederbelebung des öffentlichen Lebens setzen will, greift zur Aktie der Aareal Bank. Am Freitag hat das Papier ein positives Chartsignal geliefert, denn der seit Anfang des Monats bestehende Abwärtstrend wurde bei 23,14 Euro gebrochen. Der zugrundeliegende Aufwärtstrend ist bei 21,44 Euro voll intakt, die 200-Tage-Linie verläuft erst bei 18,99 Euro.