05.03.2019 Stefan Sommer

68 Prozent seit Auflage – dieser Fonds darf in Ihrem Depot nicht fehlen

-%
TSI-Fonds
Trendthema

Für den TSI-Fonds steht seit Jahresbeginn ein Plus von über neun Prozent zu Buche. Damit ist der Fonds auf dem besten Weg, auf seine alten Bestmarken bei 18,50 Euro zu steigen. In einem positiven Marktumfeld dürfte dies nur eine Frage der Zeit sein. Die Tendenz zu trendstarken Aktien ist auf alle Fälle wieder klar ersichtlich – die besten Voraussetzungen für die TSI-Strategie. Einige Aktien zeigen hier besonders ihre Relative Stärke.

Unter den trendstärksten Aktien am Markt ist auch die Aktie von Puma zu finden. Die Notierung des Sportartikelherstellers konnte auf Wochensicht deutlich über vier Prozent zulegen. Positiver Newsflow unterstützt dabei den Trend. Puma wird ab der kommenden Saison den amtierenden englischen Meister Manchester City sowie Schwesterclubs in Australien, Spanien, Uruguay und China ausstatten. Über die Höhe des Ausrüstervertrags wurden keine Angaben gemacht, der englische Telegraph nennt jedoch 650 Millionen Pfund für zehn Jahre. Klingt zunächst viel, könnte sich für Puma aber über die Maßen lohnen: Nirgendwo auf der Welt kaufen die Fans so viele Trikots ihrer Lieblingsclubs wie in England. Geschätzt sind es derzeit über sieben Millionen. Manchester City verkauft weltweit Schätzungen zufolge mehr als eine Million Trikots – vor allem in Asien ist der Verein sehr beliebt.

Starkes Jahr für den TSI-Fonds

Nach einem starken Januar mit einer Rendite von 6,16 Prozent kann auch der Februar mit einem Plus von über zwei Prozent glänzen. Damit ist dies der beste Jahresstart seit 2015. Gelingt in diesem Jahr eine ebenso gute Performance wie 2015, dann dürften neue Bestmarken des Fonds nur eine Frage der Zeit sein.

Seit Auflage im Januar 2014 des Fonds beläuft sich das Plus auf 68,35 Prozent damit zählt er zu den stärksten in seiner Kategorie. Grund dafür ist das zugrundeliegende TSI-System. Weitere Informationen zum TSI-Fonds finden sie zudem auf der Internetseite www.tsi-fonds.de. Hier können sie sich auch in den kostenlosen Newsletter eintragen um wöchentliche Updates über die Entwicklung des TSI-Fonds zu erhalten.