22.05.2018 Thomas Bergmann

1.400 Punkte in 8 Wochen - was macht der DAX als nächstes?

-%
DZ Bank Knock-Out DAX
Trendthema

Die Vorgaben aus Amerika waren nicht schlecht. Der Dow Jones stieg am Pfingstmontag um 1,2 Prozent auf über 25.000 Punkte, nachdem sich eine Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China abgezeichnet hat. Die Marktteilnehmer in Frankfurt sind nicht ganz so euphorisch. Die Regierungsbildung in Italien bereitet Sorgen.

Eine europakritische Regierung in Rom wäre nicht gut für Italien und Europa, heißt es auf dem Parkett. Die Renditen für italienische Bonds steigen und deuten auf eine schwierige Zeit hin. Auf der anderen Seite steht auch der Euro unter Druck, was den deutschen Firmen und damit dem DAX hilft.

Welche Marken jetzt entscheidend sind und wie DER AKTIONÄR positioniert ist, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4