04.06.2019 Benedikt Kaufmann

11 Milliarden Dollar Gewinn mit Alibaba-Aktien

-%
Alibaba
Trendthema

Die Softbank verkauft 73 Millionen Anteile von Alibaba. Ein Megatrade für den Softbank CEO Masayoshi Son, denn der japanische Konzern macht mit der Veräußerung einen Vorsteuergewinn von 1,2 Billionen Yen (rund elf Milliarden Dollar). Anleger sollten jedoch nicht besorgt sein, denn der Verkauf war schon lange angekündigt.

Bereits vor drei Jahren kündigte die Softbank den Verkauf der Alibaba-Anteile an, um Mittel für den Kauf des Chip-Herstellers ARM Holdings und den Vision Fund aufzubringen. Erwartet wurde damals ein Gewinn von 2,4 Milliarden Dollar.

Der massive Veräußerungsgewinn von knapp elf Milliarden Dollar ist ein Riesenerfolg für Softbank-CEO Masayoshi Son. Er war im Jahr 2000 für nur 20 Millionen Dollar bei Alibaba eingestiegen.

Anleger bleiben dabei

Wer heute Alibaba-Aktien kauft, kann zwar nicht die gleiche Performance wie Masayoshi Son erwarten. Doch ein Kursziel von 195 Euro sieht DER AKTIONÄR auf zwölf Monate als realistisch an. Hierfür muss sich aber das Sentiment gegenüber China wieder aufhellen – und das geht wohl nur durch eine Übereinkunft im Handelsstreit. Aktuelles Fazit: Abwarten und dabeibleiben!