Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG, Bayer
06.11.2020 Michel Doepke

Bayer: Kursziel um 30 Euro gekappt, aber...

-%
Bayer

Bayer hat in dieser Woche ein schwaches Zahlenwerk zum dritten Quartal vorgelegt. In erster Linie belastete die Division Crop Science das operative Geschäft. Viele Analysten haben daraufhin ihre Schätzungen für das DAX-Unternehmen überarbeitet und ihre Kursziele angepasst. So auch Pareto Securities.

Das Analysehaus Pareto Securities hat das Kursziel für Bayer von 92 auf 62 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Gegenwind auf das Agrarchemiegeschäft halte an, schrieb Analyst Dennis Berzhanin in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Bewertung der Papiere der Leverkusener sei aber schlicht zu niedrig, um sie einfach zu ignorieren.

Berzhanin traut der Bayer-Aktie damit vom aktuellen Kursniveau aus ein Potenzial von 46 Prozent zu. Und das trotz der Reduzierung des Zielkurses um satte 30 Euro.

Bayer (WKN: BAY001)

Optisch und auch im Hinblick auf das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis von etwa 7 scheint die Bayer-Aktie attraktiv bewertet. Doch der Schein trügt. Die hohe Nettofinanzverschuldung, schwache Aussagen im Hinblick auf das kommende Geschäftsjahr und die ungelösten Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA rechtfertigen das Mehrjahrestief, welches die Aktie vor Kurzem markiert hat. Anleger machen weiter einen Bogen um den DAX-Wert.

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0