Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
15.07.2020 Michel Doepke

Bayer: Analysten uneins – Termin vormerken!

-%
Bayer

Bayer ringt weiter mit den Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA. Die Problematik belastet unverändert den Kurs der DAX-Aktie. Zur Wochenmitte haben sich erneut Analysten zu Wort gemeldet – das Urteil fällt unterschiedlich aus. Interessierte Anleger sollten sich bereits den nächsten wichtigen Termin vormerken.

Barclays sieht unverändert Potenzial

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Bayer vor Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Die Zahlen zum zweiten Quartal dürften solide ausfallen, schrieb Analyst Emmanuel Papadakis in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Der Ausblick werde allerdings von den anhaltenden Unsicherheiten wegen des Glyphosat-Vergleichs beeinträchtigt.

Bayer peilt die Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal 2020 beziehungsweise Halbjahreszahlen für den 04. August an. Der Fokus dürfte sich dabei neben den relevantesten operativen Kennzahlen vor allem auf das Thema Glyphosat richten. Frische Aussagen zu den anhängigen Klagen sowie dem weiteren Vorgehen im Vergleichsprozess wird der Markt mit Argusaugen verfolgen.

Vor der Zahlenvorlage hat die DZ Bank die Bayer-Aktie derweil von der Liste mit den "Equity Long Ideas" gestrichen. Dafür führt Liberum fortan den DAX-Wert unter den "Most Preferred Analyst Best Ideas".

Bayer (WKN: BAY001)

Die Glyphosat-Problematik hat die Bayer-Aktie weiter fest im Griff. Für den AKTIONÄR ist der Wert aktuell eine Halteposition mit einem engen Stopp bei 60,00 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6