8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
11.08.2020 Thomas Bergmann

Trading-Tipp: China und Russland schieben Daimler auf die Startrampe

-%
Daimler

Die Aktien der deutsche Autobauer und -zulieferer stehen am Dienstag in den Gewinnerlisten ganz oben. Neben dem freundlichen Gesamtmarkt sorgen positive Daten aus China und aus Russland für Kauflaune bei den Anlegern. Die Daimler-Aktie liefert darüber hinaus charttechnische Aspekte, die für einen Kauf sprechen. Mutige Anleger setzen auf ein Faktorzertifikat.

Die China Passenger Car Association teilte heute mit, dass der Einzelhandelsabsatz von Limousinen, SUVs, Minivans und Mehrzweckfahrzeugen im Juli um 7,9 Prozent gestiegen sei. Im Juni hatte es noch einen Rückgang gegeben.

In Russland verzeichneten die Autoverkäufe unerwartet den ersten Anstieg im Jahr 2020. Im Juli stiegen sie um 6,8 Prozent, wie aus Zahlen des Verbands Europäischer Unternehmen in der Russischen Föderation hervorgeht. Analysten hatten sogar einen Rückgang erwartet .


Daimler (WKN: 710000)

Mit einem Plus von derzeit rund vier Prozent notiert die Daimler-Aktie ferner über den Hochs von Anfang Juni und Mitte Juli. Damit wäre der Weg frei bis in den Bereich von 45 Euro. Mittelfristig sind sogar Kurse um 50 Euro möglich.

Aus technischer Sicht ist die Daimler-Aktie ein Kauf. Wer traden und eine höhere Rendite erzielen will, setzt auf den "Trading-Tipp" von heute.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.


Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0