7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Shutterstock
25.02.2021 Laurenz Föhn

Plug Power: Erwartungen verfehlt - Aktie bricht ein

-%
Plug Power

Plug Power hat seine mit Spannung erwartenden Zahlen zum vierten Quartal veröffentlicht. Diese liegen allerdings deutlich unter den Erwartungen der Analysten. Folglich verliert die Aktie im US-Handel kräftig an Wert, das Chartbild trübt sich wieder ein.

Der Bruttoumsatz wuchs im vierten Quartal auf 96 Millionen Dollar, den Verlust je Aktie beziffert Plug Power auf 1,12 Dollar. Damit liefert der Brennstoffzellen-Spezialist schlechtere Zahlen ab, als Analysten erwartet haben. Die Experten rechneten mit Erlösen in Höhe von 87 Millionen Dollar bei einem Verlust je Aktie von 0,10 Dollar.

Im gesamten Geschäftsjahr erwirtschafteten die Amerikaner einen Bruttoumsatz in Höhe von 337 Millionen Dollar und damit 42,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Der ausgewiesene Umsatz und das Ergebnis wurden aber durch zusätzliche Kosten in Höhe von 456 Millionen Dollar im vierten Quartal belastet.

Der Ausblick für das laufende Jahr fällt indes positiv aus und die angehobene Prognose für die Bruttoumsatzerlöse von 475 Millionen Dollar wurde bekräftigt. Für die Wachstumsstrategie stehen weitere Investitionen an, wofür fünf Milliarden Dollar an Barmitteln zur Verfügung stehen.

Hier geht es zum Quartalsbericht von Plug Power

Plug Power (WKN: A1JA81)

Plug Power hat sich im vierten Quartal nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Kein Wunder, dass die Aktie nach der Zahlenvorlage knapp fünf Prozent verliert. Um einen Börsenwert von rund 25 Milliarden Dollar zu rechtfertigen, darf sich Plug Power keinen Fauxpas leisten. Die AKTIONÄR-Empfehlung wurde vor Kurzem mit einem Gewinn von über 900 Prozent ausgestoppt. Watchlist!