100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
31.05.2021 Timo Nützel

Lufthansa: Neues Kaufsignal rückt näher

-%
Deutsche Lufthansa

Die Aktie der deutschen Fluggesellschaft Lufthansa ist in den letzten Wochen in Turbulenzen geraten. Grund dafür waren der Verkauf eines riesigen Aktienpakets vom Erben des Milliardärs Heinz Thiele sowie der politische Konflikt rund um die Vorkommnisse in Belarus. So sieht die charttechnische Lage nun im Detail aus.

Bei der Lufthansa-Aktie könnte es jetzt wieder richtig spannend werden. Der Wert hat Ende März seine starke Erholungsbewegung, die seit Oktober anhielt, gestoppt. Von dort aus bewegte es sich in Form eines abfallenden Keils. Nach dem Großverkauf vor knapp zwei Wochen machte der Titel zwar einen sechsprozentigen Sprung nach unten, konnte die Kursverluste seitdem aber nahezu komplett wieder wettmachen und steht jetzt nur noch knapp unter der oberen Begrenzung des Keils, der bei 10,85 Euro verläuft.

Da dieser Widerstand durch die parallel verlaufende 50-Tage-Linie verstärkt wird, wäre ein Bruch dieser Marke ein enorm starkes Kaufsignal. Gelingt der Sprung über dieser Hürde, wäre mit Kursen bis an den horizontalen Widerstand bei 11,20 Euro zu rechnen. Prallt es hingegen ab, ist auf Sicht der nächsten Wochen eine anhaltende Konsolidierung innerhalb des Keil wahrscheinlich.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Wird das Kaufsignal ausgelöst, können risikoaffine Anleger dies für einen Trade nutzen. Für konservative Anleger drängt sich angesichts des anhaltend schwierigen Marktes und der Gefahr einer größeren Kapitalerhöhung aktuell ein Einstieg aber nicht auf. Wer bereits in Bord ist, belässt den Stopp bei 9,50 Euro.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.