Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
10.09.2020 Börsen. Briefing.

Eurowings: Lufthansa-Tochter bietet Temperatur-Rabatt

-%
Deutsche Lufthansa

Aus dem heutigen Börsen.Briefing. – dem börsentäglichen Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de: Während gerade neue Reisewarnungen ausgesprochen oder alte verlängert werden, ringen Fluggesellschaften um Passagiere. Die Lufthansa-Tochter Eurowings gewährt bei bestimmten Buchungen auf seiner Website nun einen "Temperatur-Rabatt".

Das Motto: Temperatur hoch, Preis runter. "Bei einer Durchschnittstemperatur von 23,1°C in Bella Italia geben wir dir 23,1% Rabatt auf alle Italien-Flüge!" wirbt Eurowings gerade in den Sozialen Medien. Kunden der Billig-Airline, die heute einen Flug nach Italien buchten, zahlten 23,1 Prozent weniger als normal – entsprechend der bisherigen Durchschnittstemperatur in Italien im September.

Das nächste Land mit dem neuen "Temperatur-Rabatt" ist Eurowings zufolge bereits ausgesucht und soll in Kürze veröffentlicht werden. Mit der Aktion reagiert Eurowings auf kreative Weise auf die Herausforderungen der Corona-Krise. Der Aktie von Mutter-Konzern Lufthansa hilft das heute noch nicht: Das MDAX-Papier verliert zeitweise mehr als 1,3 Prozent.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Die zur Lufthansa Group gehörende Fluggesellschaft wurde wie alle Airlines massiv von den weltweit geltenden Reisebeschränkungen getroffen. Im 2. Quartal beförderte das Unternehmen gerade einmal 556.000 Passagiere – ein Minus von 92,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Im kommenden Jahr soll alles wieder besser werden. Eurowings-Chef Jens Bischof will das Ziel eines operativen Gewinns trotz der Corona-Krise noch nicht zu den Akten legen. "Wir wollen Eurowings so schnell wie möglich in die schwarzen Zahlen bringen. Wenn das nächstes Jahr gelingt, bin ich glücklich", sagte Bischof beim Branchenkongress der Touristik-Fachzeitschrift fvw vor einer Woche in Hamburg.

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Sie interessieren sich für interessante Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Börse? Für Hintergründe zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren? Dann ist das Börsen.Briefing. das Richtige für Sie – der börsentägliche Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Mit dem Börsen.Briefing. erhalten Sie die wichtigsten News – das Ganze leicht verständlich und kompakt aufbereitet. Weiterführende Links zu Analysen und passenden Anlage-Empfehlungen machen den Newsletter zusätzlich nutzwertig.

Registrieren Sie sich jetzt unter www.boersenbriefing.de oder nutzen Sie zur Anmeldung einfach das untenstehende Formular. Schon am nächsten Börsen-Nachmittag kommt der Newsletter in Ihr E-Mail-Postfach. Der Bezug des Börsen.Briefing. ist kostenfrei und unverbindlich.


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.